Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Neudorfer/Döbelner zeigen alte Tugenden


Oberliga Männer HSG Neudorf/Döbeln - HSV Dresden 35:32 (18:13)

Döbelner Anzeiger, 11.03.2010

Die Oberligahandballer der HSG Neudorf/Döbeln feierten gegen den HSV Dresden ihren zweiten Sieg in Folge. Damit schlossen sie nach Punkten zu den Dresdnern auf. Aber nicht nur der Sieg gab Anlaß zur Hoffnung, sondern auch die Tatsache, dass die Neudorf/Döbelner wie die „Neudorfer“ auftraten, also Handball mit viel Einsatzwillen, Kampfgeist und eine ganze Portion Herzblut zeigten. Genau das, was die Zuschauer von der Truppe sehen wollen, und diesmal über weite Phasen zu sehen bekamen.

Gute Torhüterleistung

Die Gastgeber begannen konzentriert. Torhüter Nico Nabor bot von Anfang an eine gute Leistung, konnte aber auch auf die Mitarbeit seiner Vorderleute bauen. Im Angriff brachten die HSG-Akteure die notwendige Geduld auf und schlossen die Angriffe nicht so überhastet ab, wie bislang so oft in dieser Saison. Auch im schnellen Umkehrspiel wiesen die Neudorf/Döbelner eine Steigerung nach. Das alles führte dazu, dass sich die HSG bis zur Pause einen Vorsprung von fünf Toren erarbeitete.
Nach dem Seitenwechsel stellten die Dresdner ihre Abwehr um, traten nun offensiver gegen die linke Angriffsseite der Neudorf/Döbelner heraus, auf der sich ein Matthias Morgner nicht nur beim Wurf in „alter“ Form präsentierte, sondern auch sonst ebenso viel für das Spiel tat wie auf der anderen Seite Michael Priemer. Die HSG stellte sich darauf ein, blieb mit kämpferischer Einstellung weiter am Ball. Dennoch musste die Heimsieben noch einmal bangen. In den letzten zehn Minuten kamen die Gäste noch einmal bedrohlich auf, verkürzten den Rückstand auf ein Tor, auch weil die Gastgeber einige Gelegenheiten ungenutzt ließen. Doch mit Kampfgeist blieben die Neudorf/Döbelner in Führung und bauten diese bis zum Spielende wieder auf drei Tore aus. HSG-Trainer Peter Helbig sagte dem Döbelner Anzeiger: „Meine Mannschaft hat eine gute und konzentrierte Leistung geboten und nahtlos an das Spiel in Aue angeknüpft. Nico Nabor hat mit einer starken Torhüterleistung überzeugt.“ (DA/ukr/dwe/fk)

HSG Neudorf/Döbeln: D. Fischer, Nabor, Doberenz (1), Perge (2), Schumann (5), Schulz (2), Priemer (3), Händler (6), L. Fischer, Blech (4), Morgner (9/5), Hälsig (2), Henoch (1)

HSV Dresden: Dietze, Wegner, Hoyer, Weber (8/4), Scholz (4), Dubrau (4), Blattner, Nasse (2), Schumacher (1), Günnel, Koch (2), Küter (3), Büsel (3), Wetzel (5)

Schiedsrichter: Fuß/Olsok (SC DHfK Leipzig)
Zuschauer: 400




Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de