Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Steve Böttger beweist Nervenstärke


Die Neudorf/Döbelner haben in Pirna einen Punkt geholt. Der ist nicht unwichtig.

Döbelner Anzeiger, 20.03.2014

Die Sachsenligahandballer der HSG Neudorf/Döbeln haben mit dem 25:25 (15:11) beim HSV Lok Pirna Dresden II einen wichtigen Punkt eingefahren. Einerseits hielten sie den Kontrahenten auf dem Platz hinter sich, andererseits vergrößerte sich der Abstand zum Vorletzten EHV Aue II auf drei Zähler.
Mit personellen Sorgen angereist, unter anderem fehlten Sebastian Blech und Marcel Schumann, setzten die Gäste auf eine aggressiv agierende Abwehr. Gegen die guten Rückraumschützen in den Reihen der Dresdner traten die HSG-Akteure immer wieder rechtzeitig heraus. So verlief die Partie in den ersten 20 Minuten ausgeglichen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit konnten sich die Gastgeber jedoch auf 15:11 absetzen.
Nach dem Wiederanpfiff erzielte die Heimsieben den ersten Treffer, doch danach kämpften sich die Neudorf/Döbelner heran (21:21). Während Alexander Bairich meist abgemeldet war, erzielte Steve Böttger fast die Hälfte der HSG-Tore. Sebastian Brabant musste auf der für ihn ungewohnten Kreismitteposition spielen, kam aber in Hälfte zwei zu seinen vier Toren. Eine Minute vor Schluss vergaben die Gäste die Chance zur Führung. Die Gastgeber erzielten das 25:24. Im Gegenzug gab es Siebenmeter für die HSG, den Böttger zum Endstand verwandelte. Trainer Marcus Uhlig sagte: „Nach vier Toren Rückstand zur Pause und dem Ausgleich in letzter Sekunde haben wir einen Punkt gewonnen.“ (DA/fk)
Lok Pirna Dresden II - HSG Neudorf/Döbeln 25:25 (15:11)
HSG Neudorf/Döbeln: Halwaß, Scheunert, Böttger (12/2), Bairich (2), Schulz, Händler (6/4), Voigt, Herrmann, Hälsig, Thiel, Perge (1), Brabant (4). SR: Augsburg/Kopschina (Radebeul).




Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de