Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Lohnender Sonntagsausflug


Wie im Landespokal nur auswärts: Männer-Sachsenligist HSG Neudorf/Döbeln gewinnt gegen den HVH Kamenz.

Döbelner Anzeiger, 23.09.2014

Wie im Landespokal nur auswärts: Männer-Sachsenligist HSG Neudorf/Döbeln gewinnt gegen den HVH Kamenz.
Wer fährt Sonntagnachmittag gern durch halb Sachsen, um Handball zu spielen? Eigentlich niemand! Erst recht nicht, wenn dann auswärts noch verloren wird. Bei den Männern der HSG Neudorf/Döbeln war gestern zumindest das nicht der Fall. Wie bereits vor zwei Wochen im Molten-Landespokal bezwangen sie den HVH Kamenz. Diesmal allerdings auswärts mit 34:32 (18:17), was für die Mittelsachsen durchaus als Hausnummer zu werten ist.
Die Kamenzer begannen mit einer offensiven Abwehr, mit der die Gäste nicht zurecht kamen. Ballverluste bestraften die Lausitzer konsequent über Konter und zweite Welle. So führten die Gastgeber immer mal wieder mit zwei Toren. Mitte der ersten Halbzeit drehte sich dann das Geschehen, übernahmen nun die Neudorf/Döbelner die Führung und kamen durch einen Treffer von Michel Perge drei Sekunden vor der Halbzeitsirene zu einer glücklichen Pausenführung.
Im zweiten Abschnitt gestalteten die Gäste die Partie von vorn, legten immer wieder vor. Grund war vor allem, dass es gelang, die Fehler zu minimieren. Um die 37./38. Minute bauten die Gäste den Vorsprung sogar auf vier Tore aus. Als gut herausgespielte Torchancen in der Schlussphase aber nicht genutzt wurden, kamen die Kamenzer nochmals heran und glichen zum 25:25 aus. Trotz Zeitstrafen in der 50. und 55. Minute gelang es den Schützlingen von Trainer Marcus Uhlig, immer wieder vorzulegen. Bis in die 58. Minute, als die Lausitzer den erneuten Ausgleich markierten. So wurde es nochmals spannend. Der HVH stellte offensiv um, wollte den Heimsieg aus dem Feuer reißen. Enrico Scheunert parierte in dieser Phase aber einen Siebenmeter, was der Kulminationspunkt in diesem Spiel werden sollte. Zudem hielt der sich steigernde Christoph Halwaß mehrere Bälle und Thomas Händler vollendete nach Zuspielen von Steve Böttger und Marcel Schumann zum 34:32-Sieg. „Es ist ein Supergefühl, in Kamenz zu gewinnen. Wegen der alten Rivalität und auch nach dem Sieg im Pokal“, sagte HSG-Kapitän Thomas Händler und sein Trainer Marcus Uhlig lobte: „Wenn wir auch noch nicht das Maximum spielen, haben wir immer weitergemacht und verdient, wenn auch glücklich, gewonnen. Großen Anteil am Sieg hat Thomas Händler, der ein Wahnsinnsspiel gemacht hat.“ (DA/dwe)
HVH Kamenz - HSG Neudorf/Döbeln 32:34 (17:18)
HSG Neudorf/Döbeln: Halwaß, Scheunert, Brabant, Böttger (6), Bairich (2), Händler (12/7), Voigt, Schumann (3), Blech (6/1), Rudolph (2); Perge (3), Dreier, Herrmann. SR: Augsburg/Kopschina (Radebeul). Zu: 200.



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de