Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

HSG-Sieben spielt in Pokalform




Döbelner Anzeiger, 21.04.2015

VON DIRK WESTPHAL UND FRANK KORN

Zwei Wochen vor dem Finale „dorheeme“ bezwingen die Neudorf/Döbelner den NHV Concordia Delitzsch 33:30.

Noch zwei Wochen! In allen Winkeln der Döbelner Stadtsporthalle ist die Vorfreude auf das Sachsenpokalendspiel an gleicher Stelle zu spüren. Auf den Tribünen, wo sich die Fans die Frage stellen: „Findet die Mannschaft vor diesem Spiel des Jahres zu ihrer Form zurück?“ Und auf der Bank, wo Trainer Marcus Uhlig seinen kompletten Kader zur Verfügung hat. Und sogar nach dem sensationellen Sieg gegen den NHV Concordia Delitzsch, der noch mit einer geringen Meisterschaftschance in Döbeln angereist war. Den feierten die Mannen um Kapitän Thomas Händler nach dem Spiel zwar, verfielen aber nicht in Euphorie, um schnell zur Tagesordnung über zu gehen. So wie sich das eben zwei Wochen vor einem Sachsenpokalendspiel gehört.

Gegen einen Kontrahenten, der mit dem Finalgegner TSV Radeburg leistungsmäßig durchaus zu vergleichen ist, präsentierten sich die Döbelner mit einer veränderten Abwehrvariante. Ziel war es dabei, die Abstimmung im Mittelblock zu verbessern und so die starken Rückraumspieler der Delitzscher unter Kontrolle zu bekommen. Diese Marschroute setzten die HSG-Akteure über weite Strecken gut um. Nach einer 6:3-Führung in der Anfangsphase mussten die Gastgeber zwar den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen (7:7), konnten sich aber bis zur Pause wieder etwas absetzen. Bei den Delitzschern mussten bereits in Hälfte eins zwei Akteure vorzeitig vom Feld. Marcus Leuendorf sah in der 16. Minute die Rote Karte, Enrico Henoch in der 29. Minute. Da die Schiedsrichter bei Henoch eine Tätlichkeit ahndeten, muss der Ex-Döbelner mit einer Sperre rechnen.

Die Delitzscher begehrten zu Beginn der zweiten Hälfte noch einmal auf. Erneut schafften die Nordsachsen den Ausgleich (20:20). Danach konnte sich die HSG zwischenzeitlich auf vier Tore absetzen, jedoch gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen. Mit mehreren guten Paraden hielt Torwart Enrico Scheunert die Führung der Gastgeber fest. Auch als kurz vor Schluss Alex Winkler nach der dritten Zeitstrafe vorzeitig vom Feld musste.
HSG-Trainer Marcus Uhlig zeigte sich zufrieden: „Wir sind mit dem Vorhaben ins Spiel gegangen, im Hinblick auf das Pokalfinale noch mal einiges zu probieren. Das hat die Mannschaft gut umgesetzt, wobei sie mit Enrico Scheunert im Tor einen starken Rückhalt hatte. Ich hoffe, dass dieser Erfolg Selbstvertrauen gibt.“

HSG Neudorf/Döbeln - Concordia Delitzsch 33:30 (15:13)

HSG Neudorf/Döbeln: Halwaß, Scheunert, Winkler (1/1), Böttger (6), Bairich (7/1), Schulz (5), Händler, Voigt (2), Blech (7), Rudolph (2), Perge (3), Herrmann. SR: Friedel/Herrmann (EHV Aue). Zu: 300.





Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de