Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Ein Trio rockt den Sieg




Döbelner Anzeiger, 16.09.2015

Nach spannender Schlussphase: Die Neudorf/Döbelner Männer feiern gegen den EHV Aue II einen erfolgreichen Saisonstart.

Dramatisch, unfair oder gar kurios. Den Männern auf der Neudorf/Döbelner Bank werden die letzten 30 Sekunden der Partie gegen den EHV Aue II zum Auftakt der Handballsaison 2015/16 in Erinnerung bleiben. Am Ende in guter, denn mit 26:23 gewannen die Schützlinge vom neuen Trainer Gert Teichert und Spielertrainer Steve Böttger.

Zuvor allerdings galt es diese 30 Sekunden zu überstehen, denn nach Zeitstrafen für Alexander Bairich, Sebastian Blech, Steve Böttger und Alex Winkler stand mit Christoph Halwaß, Marcel Schumann und Tobias Rudolph nur noch ein HSG-Trio einem Aue-Sextett gegenüber. Drei Treffer musste dieses über die Zeit retten und das tat es mit Bravour. Zur Freude der rund 250 Zuschauer in der Stadtsporthalle blieb es beim Spielstand. „So stand ich noch nie auf der Platte“, sagte Tobias Rudolph. „Wir haben von der Bank die Anweisung bekommen, viel zu spielen und Freiwürfe herauszuholen, damit die Zeit abläuft. Das ist uns gelungen, zumal wir mit drei Toren vorn waren und uns klar war, dass das reicht.“

Zu Beginn der Partie fanden die Gastgeber in der Deckung keinen richtigen Zugriff und lagen mit zwei, drei Treffern zurück. Einzelaktionen und ein starker Halwaß im Tor hielten die Neudorf/Döbelner im Spiel. Als Trainer Gert Teichert ab der 15. Minute die Deckung auf eine offensivere Variante umstellte, stellte sich zumindest teilweise der Erfolg ein. So lagen die Neudorf/Döbelner zur Pause nur noch mit einem Tor hinten, was nicht sein musste. Zahlreiche Chancen waren liegengelassen worden.

Im zweiten Durchgang drehten die HSG-Männer, wie bereits in der Vorwoche im Pokalspiel gegen Radeburg, auf und zogen auf vier Treffer Mitte der zweiten Halbzeit davon. Überragenden Spieler in dieser Phase war wieder Christoph Halwaß mit mehreren Glanzparaden und einem gehaltenen Siebenmeter. So schien die Partie bis in die Schlussphase bei drei, vier Neudorf/Döbelner Toren Vorsprung entschieden, ehe eben nochmals etwas Hektik aufkam, was aber nichts mehr am Neudorf/Döbelner Erfolg änderte.

Spielertrainer Steve Böttger resümierte: „Wir haben eine extrem geschlossene Teamleistung gezeigt, aus der Christoph Halwaß noch herausragte.“ Der Torhüter sieht die zwei Siege dieser Saison übrigens als generell schön für die Mannschaft, wobei er nicht weiß, warum es derzeit gerade bei ihm so gut läuft. „Keine Ahnung, vielleicht sind es auch ein Quäntchen Glück und das Vertrauen in sich selbst“, sagte er dem Döbelner Anzeiger.
HSG Neudorf/Döbeln - EHV Aue 26:23 (10:11)

HSG Neudorf/Döbeln: Halwaß, Scheunert, Winkler (10/5), Bairich (4), Voigt, Schumann (2), Blech (2), Rudolph (4), Böttger (4), Hauck, Herrmann, Schuster. SR: Hähne/Krohn (Radeberg). Zu: 250.




Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de