Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Reaktion bleibt unbelohnt




Döbelner Anzeiger, 03.02.2016

VON DIRK WESTPHAL

Sachsenligist Neudorf/Döbeln hat sich gegenüber der Vorwoche enorm gesteigert. Verloren haben die HSG-Männer dennoch.

Der Jubel in der Döbelner Stadtsporthalle war groß am Sonntagabend. Deutschland ist Europameister und die Sachsenligamänner der HSG Neudorf/Döbeln feiern mit knapp 100 der treuesten Fans und dem Gegner Koweg Görlitz den Titel. Allerdings war die Freude dennoch etwas getrübt, wie Spielertrainer Steve Böttger zugibt, denn vorher unterlagen die Mittelsachsen im Punktspiel mit 27:28 (16:14). Und das musste nicht sein.
Gegenüber der katastrophalen Leistung der Vorwoche beim Letzten in Zwenkau hatte das Trainerteam eine Reaktion der Mannschaft gefordert. Und die zeigte diese auch. So führten die Mittelsachsen zur Pause gegen den Tabellenvierten von der Neiße mit 16:14. Zwei Punkte schienen zu diesem Zeitpunkt im Bereich des Möglichen. Dann allerdings erfolgte zum wiederholten Male in dieser Saison nach der Pause ein Einbruch. Zwölf Minuten blieben die Gastgeber ohne Tor, was sich auch Trainer Matthias Morgner nicht erklären kann. Die Görlitzer, bei denen Fabrice Türkowsky mit zwölf Treffern nie zu stellen war, zogen nach vorn und hatten in der 51. Minute beim Stand von 22:26 den Sieg praktisch in der Tasche. Zwar kämpften sich die Neudorf/Döbelner zurück und waren 15 Sekunden vor dem Ende dem Ausgleich nah. Doch ausgerechnet Tobias Rudolph, mit acht Treffern bester HSG-Werfer, scheiterte nun in aussichtsreicher Position, was die Niederlage besiegelte. Dennoch sieht Morgner den eingeschlagenen Weg positiv und lobt das Gesicht der Mannschaft. „Ein ganz anderes als in Zwenkau. Das wollte ich sehen, darauf kann man aufbauen. Vor allem auf der kämpferischen Reaktion!“

HSG Neudorf/Döbeln - Koweg Görlitz 27:28 (16:14)

HSG Neudorf/Döbeln: Halwaß, Scheunert, Winkler (4/3), Bairich (1), Händler (1), Hauck (2), Voigt (1), Schumann (3), Blech (2), Dreier, Rudolph (8), Herrmann, Böttger (1), Perge (4). SR: Kretzschmar (Langenhessen)/Zeiske (Werdau). Zu: 100.




Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de