Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Überraschung bleibt aus




Döbelner Anzeiger, 08.03.2016

Die Neudorf/Döbelner haben gegen den Spitzenreiter verloren. Jetzt aber kommen für die HSG die Wochen der Wahrheit.

Von Dirk Westphal

Döbeln. Er schwingt wie ein Damoklesschwert über den Handballern der HSG Neudorf/Döbeln. Der drohende Abstieg aus der Sachsenliga. Woche für Woche. Da es aller Voraussicht nach drei Absteiger gibt. Noch liegen die Mittelsachsen auf dem viertletzten Rang. Aber nur punktgleich mit dem HV Oberlausitz Cunewalde. Und so werden die Schützlinge des Trainertrios Steve Böttger, Matthias Morgner und Thomas Händler in den nächsten Wochen der Wahrheit gefordert sein, wenn es zu Schlusslicht Zwönitzer HSV, nach Cunewalde und gegen die SG LVB Leipzig II ums Überleben in der Sachsenliga geht.

Gegen den NHV Concordia Delitzsch 2010 war am Sonntag von vornherein klar, dass den Neudorf/Döbelnern selbst die Leistung der Vorwoche beim Sieg gegen den TSV 1861 Radeburg nicht reichen würde, um zu gewinnen. Zu ehrgeizig präsentierten sich die von einem eindrucksvollen Anhang angefeuerten Nordsachsen in der Stadtsporthalle und machten von Anbeginn deutlich, die gute Ausgangsposition im Kampf um den Staffelsieg in Döbeln nicht aus der Hand geben zu wollen. Zwar hielten die Gastgeber in der Anfangsphase mit und glichen beim 10:10 in der 20. Minute nochmals aus, doch bis zur Pause enteilten die Mannen um den Ex-Döbelner Enrico Henoch auf 10:13. Das war zwar noch nicht die Entscheidung, doch da im Gegensatz zur Vorwoche vorn zu viele Möglichkeiten und auch Siebenmeter liegengelassen wurden, sich den Delitzschern Lücken in der Deckung auftaten und beide Torhüter nicht an die Riesenleistung der Vorwoche anknüpfen konnten, erhöhte der Favorit stetig und gewann 31:23.

„Es ist sehr ärgerlich, was in dieser Woche in der Liga passiert ist, dass Leipzig/Zwenkau und LVB gewonnen haben“, sagte HSG-Spielertrainer Steve Böttger mit Blick auf die Resultate des Spieltages. Doch er weiß auch: „Wir müssen in den nächsten Spielen unsere Leistung weiter abrufen, dann haben wir es mit Siegen gegen die direkte Konkurrenz selbst in der Hand. Deshalb schaue ich positiv in die Zukunft und glaube, dass wir den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen werden!“



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de