Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Waldheimer machen den Spielverderber




Döbelner Anzeiger, 19.04.2016

Die Neudorf/Döbelner hatten noch Chancen auf den Titel. Doch bei der VfL-Reserve hat es keine Geschenke gegeben.

Neudorf/Döbeln. Mit einem 30:27-Erfolg revanchierten sich die Bezirksligahandballer des VfL Waldheim 54 für die Hinspielniederlage gegen die HSG Neudorf/Döbeln II. Die Gäste hatten vor diesem Spiel noch eine kleine Chance auf die Bezirksmeisterschaft, doch nach dieser Niederlage bleibt für die HSG „nur“ Rang zwei hinter der SG Lok Wurzen. Die Waldheimer nehmen dagegen Kurs auf Rang vier, vorausgesetzt sie verlieren das letzte Saisonspiel beim HSV Mölkau II nicht.

Beide Trainer mussten auf wichtige Akteure verzichten, dennoch wurde den Zuschauern in der Werner-Melzer-Stadtsporthalle eine tolle Bezirksligabegegnung geboten. Für dieses Duell wurden sogar zwei Schiedsrichter aus dem B-Kader des Handball-Verbandes Sachsen angesetzt. Beide Teams kämpften hart, aber fair um jedes Tor und schenkten sich nichts. Die Einheimischen erwischten einen herausragenden Tag. Die VfL-Torhüter Nico Nabor und Mike Krondorf präsentierten sich in toller Form. Sie parierten fünf Siebenmeter und zogen so den HSG-Spielern den Nerv.

Nach wechselnder Führung in der ersten Hälfte, setzten sich die Waldheimer nach der Pause etwas ab (21:17/42.). Die Gäste stellten nun nochmals in Abwehrbereich um, doch die Heimsieben brachte den Vorsprung über die Zeit. VfL-Trainer Michael Henoch sagte: „Eine großartige Teamleistung gegen den Favoriten. Unser großer Dank gilt Erik Riedel und Rene Schuricht für ihre super Nachwuchsarbeit.“ HSG-Trainer Helmut Herrmann gratulierte dem Gegner: „Waldheim hat verdient gewonnen. Sie waren uns auf der Torhüterposition klar überlegen, das war entscheidend.“ (DA/hm)



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de