Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Die letzte Aufholjagd war eine zu viel




Döbelner Anzeiger, 28.02.2017

Ärgerlich! Die Neudorf/Döbelner Männer unterliegen ihrem Tabellennachbarn Hoyerswerda zu Hause knapp.

Die Männer der HSG Neudorf/Döbeln hätten nach dem Spieltag dort stehen können, wo jetzt der LHV Hoyerswerda rangiert: Mit 16:16 Punkten auf dem fünften Platz der Sachsenligatabelle. Durch eine 25:26 (11:13)-Heimniederlage gegen die Lausitzer kehrte sich die Situation allerdings um und so müssen die Mittelsachsen mit 14:18 Punkten auf Rang acht die Abstiegszone weiter genau im Blick haben.

In einem spannenden und durchaus abwechslungsreichen Spiel enttäuschten die Schützlinge von Trainer Michael Schneider keinesfalls. Einziges Manko: Die Neudorf/Döbelner mussten immer einem Rückstand hinterherlaufen. Zwar klappte es in der 20. Minute mit dem Ausgleich, doch bis zur Pause gelang es den Hoyerswerdaern, die nie einen Hehl daraus machten, sich für die Hinspielniederlage revanchieren zu wollen, auf zwei Treffer davonzuziehen.

Dieses Bild auf der Anzeigetafel änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht. 11:13, 16:18, 18:20, 20:22 und 21:23 waren die Zwischenstände bis zur 55. Minute. Angepeitscht von Hallensprecher Sebastian Lormis und den 400 Fans in der Stadtsporthalle, schien es möglich, dass die Partie beim 21:22 kippt. Doch zwei ganz leichtfertige Ballverluste durch Alex Winkler und Matthias Strehle konnte auch der oftmals stark haltende Enrico Scheunert im HSG-Tor nicht bereinigen und so schien die Partie beim 21:25 theoretisch entschieden. Allerdings kamen die Gastgeber durch mehrere Scheunert-Paraden noch einmal ins Spiel zurück und verkürzten mit unglaublicher Kampfkraft auf 25:26, wenngleich es am Ende aufgrund der größeren Anzahl an individuellen Fehlern nicht gelang, einen Punkt aus dem Feuer zu reißen.

„Ich bin enttäuscht, dass wir verloren haben, weil es nicht sein musste“, sagte der neunfache Torschütze Steve Böttger und fügte an: „Wir haben ein Spiel verloren, mehr nicht. Man sieht eine Entwicklung in der Mannschaft und das stimmt mich ein Stück weit zuversichtlich. Wir werden die Fehler aufarbeiten und fahren kommende Woche zum Spitzenreiter, wo wir nichts zu verlieren haben.“ (DA/fk)

HSG Neudorf/Döbeln - LHV Hoyerswerda 25:26 (11:13)

HSG Neudorf/Döbeln: Scheunert, Löffler, Winkler (5/2), Bairich, Händler (2/2), Strehle (2), Schumann (2), Blech, Doberenz (1), Rudolph (3), Böttger (9/2), Grafe (1), Voigt, Schuster. SR: Bretschneider/Wendt (TBSV Neugersdorf). Zu: 400.



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de