Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Entwicklung im Vordergrund




Döbelner Anzeiger, 26.04.2017

Die Neudorf/Döbelner A-Jugend hätte besser abschneiden können. Dennoch sind die Ziele durchaus erfüllt worden.

Döbeln. Mit einem 34:33 (17:16)-Sieg hat die männliche A-Jugend der HSG Neudorf/Döbeln auf Platz acht ihre Punktspielsaison in der Sachsenliga beendet. Damit zeigten sich die Verantwortlichen zwar nicht ganz zufrieden, denn Platz sechs wäre in der Endabrechnung durchaus möglich gewesen, aber es sei vor allem um die Entwicklung der Spieler gegangen. Und die hat es unbestritten gegeben.

„Es gab es paar Spiele, die wir hätten durchaus gewinnen können“, sagte Trainer Matthias Morgner, der nach einem einjährigen Gastspiel als Verantwortlicher der ersten Männermannschaft in der Vorsaison nach dem dritten Spieltag im Nachwuchsbereich als Feuerwehrmann eingesprungen war. „Gegen Freiberg zu Hause und in Hoyerswerda haben wir dann gleich gewonnen und da hat die Truppe eigentlich gezeigt, was in ihr steckt“, sagte er. So zeigte sich das Trainerteam Matthias Morgner/Andreas Eichler durchaus mit der spielerischen Entwicklung der Mannschaft zufrieden. Die Partie gegen Weinböhla zum Abschluss war da ein Spiegelbild der Saison. Schnell gingen die Neudorf/Döbelner mit 5:0 in Führung. Und was die Verantwortlichen besonders freute: durch Kombinationshandball. Dann allerdings blieben viele Chancen wieder ungenutzt. Der Gegner wurde dadurch ins Spiel zurückgebracht und war beim 13:12 wieder an den Mittelsachsen dran. Das blieb so bis zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang wiederholte sich das Geschehen. Die HSG-Jungs zogen auf 21:16 und 27:22 davon, doch dann schafften es die Gäste, aufgrund Neudorf/Döbelner Fehler, beim 28:27 wieder den Anschluss herzustellen. Damit war eine spannende Schlussphase programmiert in der die Gastgeber allerdings stets vorlegten. Insbesondere die Führungsspieler der HSG, Lucas Greim, Roman Winkler, Christoph Eppinger und Toni Faß zerrten an den Ketten und sorgten dafür, dass die zwei Punkte in Döbeln blieben. Außerdem zeigten die B-Jugend-Spieler, insbesondere Lucas Runge im Tor sowie Jonathan Hanisch, dass sie kommende Saison durchaus auch in der A-Jugend Akzente setzen können.

Matthias Morgner und Andreas Eichler werden sich das Geschehen dann wieder von den Traversen anschauen, denn sie machen als Trainergespann Platz für Sven Kretzschmar, der von der B-Jugend nachrücken wird. „Wir wünschen der Truppe, dass sich jeder Spieler persönlich weiterentwickelt und der eine oder andere Tipp mit in den Männerbereich genommen wird. Im Namen der gesamten Mannschaft möchte ich auch noch mal Andreas Eichler für die hervorragende organisatorische Arbeit im Umfeld der Mannschaft über die Jahre hinweg danken“, sagte Morgner, für den nun erst einmal klar ist: „Ich mache Schluss!“ Für wie lange? Das bleibt offen. Denn ein Comeback schließt der mittlerweile 40-Jährige aus. Auch wenn das noch niemand so recht glauben kann und will.

HSG Neudorf/Döbeln – HSV Weinböhla 34:33 (17:16)

HSG Neudorf/Döbeln: Runge, Winkler (9), Eppinger (3), Göhler (1), Hanisch (2), Schurich, Greim (7/3), Wehle (4), Faß (5), Dippmann, Ewald (3).



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de