Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Perfekter Handball




Döbelner Anzeiger, 02.11.2017

Mit klasse Spielzügen nach der Pause: HSG-Sieben gewinnt richtungweisendes Spiel.

Die Sachsenligahandballerinnen der HSG Neudorf/Döbeln verbuchten beim USV TU Dresden einen 33:28-Erfolg. Damit behauptete die Mannschaft mit 12:2 Punkten ihre Spitzenposition in der Tabelle. Allerdings hat der Zweite, SV Plauen-Oberlosa (11:1), ein Spiel weniger absolviert.

Die Neudorf/Döbelnerinnen hatten sich viel vorgenommen. „Für uns war das Spiel ein Gradmesser. Man sollte sehen, wo es hingeht“, sagte HSG-Trainer Daniel Reddiger. Zunächst schien der Tag jedoch nicht nach den Vorstellungen der HSG-Spielerinnen zu beginnen. „Dank kilometerlangen Staus und Demonstration in Dresden dauerte die Anreise länger als geplant“, so Reddiger. Im Spiel war den Gästen davon aber nichts anzumerken. Sie standen in der Abwehr sehr sicher und ließen in der ersten Viertelstunde nur zwei Gegentreffer zu. Der Trainer nutzte die Gelegenheit zum Durchwechseln. Dadurch kamen die Gastgeberinnen bis zur Pause wieder auf einen Treffer heran.

Nach dem Seitenwechsel setzten die Neudorf/Döbelnerinnen aber die entscheidenden Akzente. „In den ersten sieben Minuten der zweiten Hälfte haben wir nahezu perfekten Handball gespielt“, zeigte sich der Trainer zufrieden. Mit sechs Toren in Folge zog die HSG auf 19:12 davon. „Wir haben in der Deckung nichts zugelassen und nach Balleroberung mustergültig gekontert“, so Reddiger. Damit war eine Vorentscheidung gefallen. Die Neudorf/Döbelnerinnen brachten den Sieg letztendlich souverän über die Runden. Erfolgreichste Werferin in den Reihen der Gäste war Sandra Laudel mit sieben Treffern. Aber auch Judith Claassen, die fünf Tore erzielte, verdiente sich ein Lob ihres Trainers. „Sie hat sowohl in der Abwehr als auch am Kreis eine starke Leistung geboten“, so Reddiger.

Der Trainer weiß, dass die Tabellenführung zu diesem Zeitpunkt nicht viel bedeutet. Dennoch spiegele sie wider, dass die Mannschaft momentan in einer guten Verfassung sei. „Das Tabellenbild sieht schon gut aus“, so Reddiger.

USV TU Dresden - HSG Neudorf/Döbeln 28:33 (12:13)

HSG Neudorf/Döbeln: Ehrenberg, Ballaman (4), Forker (5), Eisold (2), Faulhaber, Laudel (7), Burkhardt, Tag, Raasch, Böhme (2/1), Röthig (3), Claassen (5), Eberhardt (4), Sperling (1).

SR: Pollmer/Rößler (SC Markranstädt). Zu: 90.



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de