Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Blaues Auge für den Tabellenführer




Döbelner Anzeiger, 07.11.2017

Die Neudorf/Döbelnerinnen haben sichgegen denDrittletzten schwerer getan als erwartet. Die Spitze wurde dennoch verteidigt.

Die Frauen der HSG Neudorf/Döbeln haben die Tabellenführung in der Sachsenliga verteidigt. Nach einem reinen 28:27-Arbeitssieg gegen den HV Chemnitz II liegen die Muldentalerinnen weiter einen Punkt vor dem SV Plauen-Oberlosa, der ein Spiel weniger bestritten hat. Vollends überzeugen konnten die HSG-Frauen in diesem Spiel allerdings nicht. Weder die Zuschauer noch ihren Trainer.

Natürlich machten die Schützlinge von Trainer Daniel Reddiger von Beginn an deutlich, dass sie vor 250 Zuschauern das Spielfeld in der Stadtsporthalle als Siegerinnen verlassen wollen. Allerdings taten sie sich gegen einen Kontrahenten aus der Abstiegszone schwerer als erwartet, ohne jedoch in ernsthafte Gefahr zu geraten, die Punkte liegenzulassen. So führten die Döbelnerinnen zur Pause mit vier Toren und mussten lediglich beim Stand von 2:3 in der fünften Minute kurzzeitig einem Rückstand hinterherlaufen. Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. So führten die Neudorf/Döbelnerinnen, ohne spielerische Bäume auszureißen, stets mit zwei Treffern. Das Anschlusstor per Siebenmeter mit Spielende war lediglich Ergebniskosmetik der Chemnitzerinnen, „Unsere Ansprüche sind, glaube ich, mittlerweile schon etwas höher als das, was wir diesmal gezeigt haben. Es war ein richtig schlechtes Spiel von uns, in das wir weder im Angriff noch in der Deckung richtig reingekommen sind“, haderte Trainer Reddiger mit der Leistung seiner Mädels. „Wir haben überhaupt nicht das gespielt, was wir spielen wollten und vor allem haben wir taktisch schlecht gestanden und die Marschroute ganz schlecht umgesetzt. Jetzt müssen wir wieder zwei Schippen draufpacken. Denn nun kommen wieder härtere Kontrahenten und die bestrafen ein solches Auftreten auf alle Fälle. Es war schon ein blaues Auge für uns.“ (DA/fk)

HSG Neudorf/Döbeln - HV Chemnitz II 28:27 (16:12)

HSG Neudorf/Döbeln: Ehrenberg, Ballaman (4), Forker, Eisold (3), Faulhaber (1), Laudel (1), Burkhardt (1), Tag (4), Raasch, Böhme (4/4), Röthig (4), Claassen, Eberhardt (6), Sperling. SR: Kirmse/Ringling (Zwenkau). Zu: 250.



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de