Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Hohe Fehlerquote verhindert einen HSG-Erfolg


Die Neudorf/Döbelnerinnen müssen die Leipzigerinnen auf drei Punkte an sich heranlassen.

Döbelner Anzeiger, 29.03.2011

Sachsenliga Frauen HC Leipzig III - HSG Neudorf/Döbeln 25:22 (22:10)

Die Oberliga-Damen der HSG Neudorf/Döbeln bestritten ihr letztes Auswärtsspiel der laufenden Saison beim HC Leipzig. Nach einem guten Start und einer ausgeglichenen Partie mussten die Gäste mit einer Niederlage heimkehren.

Druckvoll starteten die Neudorf/Döbelnerinnen in das Spiel und führten mit 3:0. Das Angriffsspiel war sehenswert und die Deckung stand kompakt, gefestigt durch eine gute Torhüterleistung von Nicole Seeger. Die Gastgeber fanden schwer in diese Begegnung, sodass den HSG-Frauen immer wieder die Führung gelang. Jedoch verhinderten nicht genutzte Torchancen und technische Fehler den Ausbau des Vorsprungs. Die Heimsieben bestrafte jeden Fehler und erzielte fortlaufend den Ausgleich. Die HCL-Spielerinnen hielten das Tempo sehr hoch und vor allem Müller war von den Gästen nicht in den Griff zu bekommen. Durch eine Zeitstrafe der Gäste in der 22. Minute gelang es den Leipzigerinnen, die Führung zu übernehmen und bis zur Pause zu verteidigen. In dieser Phase schlossen die Neudorf/Döbelnerinnen ihre Angriffe zu schnell ab und ermöglichten den Gastgebern zu viele Konterchancen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit bäumten sich die Gäste auf und glichen zum 12:12 aus. Den Gastgebern gelang immer wieder die Führung. Jedoch gaben sich die Neudorf/Döbelnerinnen nie auf und glichen ein ums andere Mal aus. Beim 20:20 gestaltete sich das Spiel weiterhin völlig offen. Doch wieder war es eine Zeitstrafe (52.), die den HSG-Frauen zum Verhängnis wurde. Diese Minuten nutzte die Heimsieben zur Führung zum 22:20, welche sie bis zum Abpfiff nicht wieder hergab. Am Ende haben die schlechte Chancenverwertung und zu viele technische Fehler bei den Gästen einen Sieg verhindert.

HSG-Trainer Michael Saupe sagte nach dem Spiel: „Man kann gegen solch eine gute Truppe nur gewinnen, wenn man 60 Minuten lang ein konsequentes und konstant gutes Spiel zeigt. Und das haben wir nicht geschafft.“ (DA/sare)

HC Leipzig III: Wähner, Dolze, Hummel, Förster, Al-Robaiy, Müller (12/3), Neustadt (6), Saupe (1), Karkuschke, Markus (2), Havel, Bretschneider (4)

HSG Neudorf/Döbeln: Seeger, Santer, Ballaman, Gebhardt (12/3), Möbius, Geißler (1), Reiche (3), Laudel (2), Händler (1), Klausner, Vogt (2), Röthig (1/1), Eberhardt

Schiedsrichter: Lippmann (Weißenborn)/Wagner (Freiberg)



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de