Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Bezirkspokal bleibt weiter fest in Neudorf/Döbelner Hand


Der Bus zum Pokalfinale ist später gestartet. Für die HSG-Männer endet das Endspiel ohne „Panne“.

Döbelner Anzeiger, 09.05.2011

Für 15 Uhr war die Abfahrt in Richtung Zwenkau geplant. Die Mannschaft und die zahlreich erschienenen Fans warteten ungeduldig auf den Bus. Um 17 Uhr sollte der Anwurf sein, doch aufgrund eines technischen Problems startete der Bus erst um 15.55 Uhr zur Mission Pokalverteidigung. Dank der flexiblen Organisatoren wurde der Beginn des Spiels auf 17.30 Uhr verschoben. Dennoch saßen alle wie auf heißen Kohlen im Bus.
Als der Bus endlich um 16.58 vor der Halle in Zwenkau ankam, spurteten die Spieler in Richtung Kabine, zogen sich in Windeseile um und standen schon wenige Minuten später auf der Platte, um sich so gut wie es noch ging aufzuwärmen.
Dann ging es endlich los. Die vielen Neudorf/Döbelner Fans brachten die Halle zum Kochen und feuerten ihre Truppe an. Von der turbulenten Anfahrt ließ sich die HSG nicht abschrecken und bis in Haarspitzen motiviert und heiß auf den Pott starteten sie feurig in die Partie. Beim Stand von 3:0 wussten die Böhlener nicht wirklich, wie ihnen die Bälle um die Ohren flogen. Erst nach zehn Minuten waren die Böhener im Spiel angekommen und konnten auf 7:8 verkürzen. Von da an gestaltete sich eine ausgeglichene Partie. Auch die zahlreichen Böhlener Fans heizten ihre Mannschaft ein. Die Neudorf/Döbelner versäumten es aber, ihre spielerische Überlegenheit auszunutzen und vor allem durch Patzer in der Abwehr konnten die Böhlener bis zur Pause ein Tor Abstand halten.
Den Start in die zweite Halbzeit verpasste die HSG, die Böhlener zogen erstmals in Führung. Beim 18:16 schien das Spiel zu kippen. Aber wer die Neudorf/Döbelner kennt, weiß das sie sich nicht so leicht unterkriegen lassen. Es wurde um jeden Ball gekämpft, jeder stand für den anderen ein und nach 48 Minuten ging die HSG wieder mit 23:22 in Führung. Die Gegenwehr der Böhlener war gebrochen. Tor um Tor zogen die Kretzschmar/Hannß- Schützlinge davon und feierten einen verdienten Sieg. Der Pokal ging also auch in diesem Jahr wieder nach Döbeln. Trainer Sven Kretzschmar und Tino Hannß: „Wir sind richtig stolz auf die Truppe. Sie hat die ganze Saison eine super Leistung gezeigt und sich den Pokal verdient.“ Nun war kein Halten mehr. Trainer, Spieler und Fans genossen den Sieg und feierten ausgelassen den erfolgreichen Saisonabschluss. (DA/tgr)
HV Böhlen: Tilgner, Bergmann, Petzsch, Neumann (8), Wagner (2), Jankowsky (4), Bertram (2), Schröter (2), Hähner, Riedel (1), Tilgner (8), Nehmdorf, Mielke (1/1).
HSG Neudorf/Döbeln: Hack, Scheunert, Greim (4), Seefeld (1), Schwarze (4), Hentzschel, Richter (6), Klausner, Hauck (7/3), Tix (6), Stolzenberg, R. Lohse (2), F. Lohse (1/1), Reddiger (1)
Schiedsrichter: Burgmann, Spendel (HSG Rückmarsdorf)




Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de