Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Neudorf/Döbelner gewinnen Handballkrimi




Döbelner Anzeiger, 21.02.2018

Im Pokalspiel gegen den EHV Aue II ist alles drin gewesen. Dabei hat auch das Glück eine Rolle gespielt.

Kurz nach dem Spiel war Thomas Schneider die Anspannung noch deutlich anzumerken. Seine Neudorf/Döbelner Handballer setzten sich im Viertelfinale des HVS-Pokals mit 33:32 gegen das Juniorteam des EHV Aue durch. „Es war halt ein Pokalspiel“, sagte Schneider. Sein Team habe nun einmal das Ziel, das „Finale dorheeme“ zu erreichen, und habe alles dafür gegeben, um zunächst einmal ins Halbfinale einzuziehen.

Die Gäste aus dem Erzgebirge verbuchten den besseren Start, lagen beim 3:5 nach zehn Minuten mit zwei Toren vorn. Doch die Neudorf/Döbelner besannen sich auf das, was sie vor dem Duell besprochen hatten. „Die Bewegung ohne Ball wurde besser, wir haben das Spiel in die Breite gezogen“, analysierte Thomas Schneider. Lohn der Bemühungen war der Ausgleich (8:8) und zum Pausenpfiff eine knappe Führung.

In der zweiten Hälfte blieb die Begegnung spannend. Zweimal waren die Gäste mit zwei Toren weg (23:25/25:27), doch immer wieder kämpften sich die Gastgeber heran. Die letzte Minute war gerade angebrochen, als André Richter die Neudorf/Döbelner mit einem Wurf vom eigenen Strafraum – die Auer hatten den Torhüter gegen einen weiteren Feldspieler getauscht – mit 28:27 in Führung brachte. Doch es war noch genügend Zeit auf der Uhr, Aue glich wieder aus. Auch die Heimsieben konnte noch einen Angriff starten. Letztendlich gab es noch einmal Freiwurf, doch der brachte nichts ein.

In der dritten Minute der Verlängerung kassierte Martin Pratersch seine dritte Zeitstrafe und war damit für den Rest des Spiels gesperrt. Beim 31:30 für die HSG wurden die Seiten gewechselt. Die Neudorf/Döbelner hatten Anwurf und damit die Chance, auf zwei Tore davonzugehen. Doch der Pfosten stand einem Torerfolg im Wege. Nun machten die Auer zwei Tore in Folge. Doch die Gäste kassierten eine Zeitstrafe. Ausgerechnet Nico Schneider, der die HSG-Abwehr immer wieder mit überraschenden Torwürfen vor Probleme gestellt hatte, musste vom Feld. Damit war der Weg ins Halbfinale frei. Die Neudorf/Döbelner glichen aus und trafen acht Sekunden vor Schluss zum 33:32.

„Am Ende haben wir das nötige Glück gehabt, um uns gegen dieses starke Team aus Aue durchzusetzen. André Richter und Tobias Rudolph haben mit ihren starken Leistungen großen Anteil am Einzug ins Halbfinale“, sagte Trainer Thomas Schneider. Tobias Rudolph freute sich nicht nur über seine vielen Tore. „Nachdem wir zuletzt teilweise unglücklich verloren haben, tut der Mannschaft solch ein Erfolg richtig gut“, so Rudolph.

HSG Neudorf/Döbeln - EHV Aue II 33:32 n.V.(28:28/14:13)

HSG Neudorf/Döbeln: Scheunert, Löffler, Richter (4), Bairich (1/1), Wilke, Schörnig (1), Pratersch (4), Nötzel (1), Rudolph (13), Böttger (4), Greim (2), Grafe (1), Leuschke (1), Schuster (1).
SR: Schlorke/Schwarz (HC Leipzig). Zu: 350.




Startseite| Impressum| Datenschutz Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos