Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

In Döbeln regierte der LHV




Döbelner Anzeiger, 01.11.2018

Neudorf/Döbelner unterliegen starken Hoyerswerdaern deutlich. Entscheidend war an diesem Tag die Torhüterposition.

Während die gut 50 mitgereisten Hoyerswerdaer Fans „Auswärtssieg“ skandieren, und mit ihrer Mannschaft feiern, bedanken sich die Neudorfer/Döbelner bei den fünf verbliebenen einheimischen Zuschauern für deren Unterstützung. Wie auf der Tribüne hat am Ende auch auf dem Feld der LHV aus Hoyerswerda regiert. Auf der einen Seite lautstark mit Trommeln, auf der anderen mit Toren und einem ganz starken Gespann zwischen den Pfosten.

Mit 24:29 (12:15) fiel die Heimniederlage der Neudorf/Döbelner recht deutlich aus. Dabei ist diese gegen eine junge, starke Hoyerswerdaer Mannschaft, die mit 8:2 Punkten in der oberen Tabellenhälfte rangiert, eher zu verschmerzen, als Punktverluste gegen die mitabstiegsbedrohte Konkurrenz. Die Hoyerswerdaer legten in einem engen Spiel von Beginn an vor und mussten lediglich in der 14. Minute nach dem Treffer von Erik Riedel zum 7:6 einmal einen Rückstand hinnehmen. Allerdings nur kurz, denn umgehend drehten sie das Spiel wieder und führten zur Pause 15:12.

Mitte der zweiten Halbzeit glichen die Gastgeber nochmals aus und hielten bis zum 21:22 den Anschluss. Doch dann verhinderten mehrere Fehlwürfe und zwei verworfene Siebenmeter eine Ergebniskorrektur zugunsten der Mittelsachsen. Die von ihren Fans frenetisch angefeuerten Lausitzer nutzten dagegen konsequent ihre Chancen und zogen zwischenzeitlich auf sechs Tore davon, um letztendlich mit fünf Treffern Vorsprung zu gewinnen.

„Wir waren bis zum 21:22 dran, doch dann folgten ein paar Minuten, in denen man den Unterschied gesehen hat. Für mich war er im Tor. Da war Hoyerswerda deutlich besser an diesem Tag“, resümierte HSG-Trainer Thomas Schneider. „Es war für mich ein schweres, aber gutes Spiel genau gegen den Kontrahenten, den wir erwartet hatten. Um gegen diese Mannschaft zu gewinnen, muss viel mehr passen. Da müssen wir einfach ein paar Dinger mehr reinknallen. Man muss anerkennen, dass die LHV-Torhüter spielentscheidend waren. Dafür haben uns unsere aber auch schon oft den Arsch gerettet. Es gibt eben gute und auch schlechte Zeiten. Und durch die müssen wir eben jetzt als Mannschaft mal durch“, fügte er an. (DA/fk)

HSG Neudorf/Döbeln - LHV Hoyerswerda24:29 (12:15)

HSG Neudorf/Döbeln: Scheunert, Löffler, Richter (2/1), Bairich (1/1), Ettelt, Wilke (1), Schörnig (2), Tix, Nötzel (2), Voigt (1), Riedel (10), Berger (5), Schubert. SR: Kretzschmar (Langenhessen)/Zeiske (Werdau). Zu: 250.



Startseite| Impressum| Datenschutz Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos