Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Markranstädter Spielertrainerin macht den Unterschied


Gegen den Favoriten haben die Döbelnerinnen ihre erste Heimniederlage einstecken müssen.

Döbelner Anzeiger, 04.12.2012

Markranstädter Spielertrainerin macht den Unterschied
Gegen den Favoriten haben die Döbelnerinnen ihre erste Heimniederlage einstecken müssen.
Die Sachsenligahandballerinnen der HSG Neudorf/Döbeln erlitten gegen den SC Markranstädt eine 20:26 (10:14)-Niederlage. Damit gaben sie zum ersten Mal in dieser Saison in eigener Halle beide Punkte ab.
Die Partie begann ausgeglichen, allerdings leisteten sich beide Mannschaften auch viele Fehler. Die Gastgeberinnen, bei denen vier Spielerinnen angeschlagen waren, mussten zusehen wie sich die SCM-Sieben gegen Ende der ersten Hälfte etwas absetzte.
Zu Beginn der zweiten Hälfte musste die HSG einige Zeitstrafen hinnehmen, spielte sogar in dreifacher Unterzahl. Die Markranstädterinnen nutzten das, um ihren Vorsprung auf sechs Tore auszubauen. Die Neudorf/Döbelnerinnen gaben sich allerdings nicht geschlagen und kämpften sich wieder heran (17:18). Die Gäste setzten nun Spielertrainerin Ewelina Zart ein, die mit ihrer Erfahrung als ehemalige Bundesliga- und polnische Nationalspielerin ihr Team endgültig auf die Siegerstraße brachte. HSG-Co-Trainer Jens Hiob sagte nach dem Spiel: „Wir müssen die Abwehrarbeit verbessern. Noch ein Spiel, dann ist über die Weihnachtspause Zeit zum Luftholen.“ (DA/fk)
HSG Neudorf/Döbeln: Würzbach, Santer, Ballaman (1), Gebhardt (4), Laudel (2), Tersarkisianz, Spreer (2), Minnich, Vogt, Röthig (8), Eberhardt (3). SR: Hanschke (BSV Coswig)/Tacke (HSV Weinböhla). Zu: 150.




Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de