Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Zwei Punkte, die doppelt zählen




Döbelner Anzeiger, 14.03.2016

Von Dirk Westphal

Sieg im Abstiegsduell. Die Neudorf/Döbelner können weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

Neudorf/Döbeln. Mit Blick auf die Ergebnisse der mitabstiegsbedrohten Konkurrenz mussten die Sachsenligahandballer der HSG Neudorf/Döbeln beim Tabellenletzten Zwönitzer HSV liefern. Und das taten sie mit einem 29:27 (19:18)-Sieg, auch wenn dieser ein gewaltiges Stück Arbeit darstellte.

In einem sehr kampfbetonten Spiel entwickelte sich ein enges Geschehen, wobei sich der Gastgeber zwischenzeitlich auf 8:5 absetzen konnte. Lange bestand hatte das nicht, denn umgehend rissen die Neudorf/Döbelner das Ruder wieder an sich und konnten mit einer knappen Führung in die Pause gehen. In der Kabine appellierten die Verantwortlichen nochmals an die Mannschaft, die Deckungsarbeit konzentrierter zu gestalten, um auch den Torhütern die Arbeit zu erleichtern.

Das sollte nach Wiederanpfiff gut umgesetzt werden. Die Mittelsachsen mussten nur noch neun Gegentreffer hin nehmen. Auch weil Christoph Halwaß immer besser ins Spiel kam und so manche klare Chance der Erzgebirger entschärfte. Zwischenzeitlich gelang es den Neudorf/Döbelnern, auf 25:22 davonzuziehen. Allerdings verpassten sie es in dieser Phase des Spiels, den Sack zuzubinden. Zahlreiche einfache Fehler, Fehlwürfe und drei verworfene Siebenmeter verhinderten die Vorentscheidung, zumal sich Zwönitz in Unterzahl befand. Dadurch wurden die Gastgeber wieder aufgebaut, denen in der 56. Minute sogar der Ausgleich zum 27:27 gelang.

In einer hektischen Schlussphase – praktisch Abstiegskampf pur – war es Marcel Schumann, der die Gäste wieder in Front schoss, ehe Spielertrainer Steve Böttger vom Siebenmeterpunkt den Sieg perfekt machte. „Es war kein schönes Handballspiel, doch da fragt am Ende niemand danach, wenn man gewinnt. Und wenn man sich die anderen Ergebnisse anschaut, weiß man, wie wichtig dieser Sieg war“, resümierte Böttger.
Zwönitzer HSV 1928 - HSG Neudorf/Döbeln27:29 (18:19)

HSG Neudorf/Döbeln: Halwaß, Scheunert, Pratersch, Bairich, Händler (5/5), Hauck, Vogt, Schumann (8), Blech (5), Rudolph, Perge (1), Böttger (6/1). SR: Pusch/Weise (Radebeul).Zu: 80.



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de