Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Aller guten Dinge sind drei!




Döbelner Anzeiger, 06.04.2016

Die Neudorf/Döbelnerinnen gewinnen auch das dritte Spiel gegen Mölkau. Nun stehen sie im Bezirkspokalfinale.

Zum dritten Mal trafen in dieser Saison die zweiten Frauenmannschaften des HSV Mölkau „Die Haie“ und der HSG Neudorf/Döbeln aufeinander. In den Punktspielen konnte die HSG zwei Siege für sich verbuchen. Und auch im Halbfinale des Bezirkspokals sollte gegen den Neunten der Bezirksliga ein klarer 29:20-Erfolg gelingen.

Die Favoritenrolle schien den Gastgeberinnen jedoch nicht zu liegen. Für alle war augenfällig, wie hoch der Druck auf die HSG-Frauen war. Die alte Schwäche erschwerte einen erfolgreichen Start in die Begegnung. Bis zum Torabschluss sah das Spiel der Gastgeberinnen akzeptabel aus. Eine Struktur im Aufbau war erkennbar, nur etwas Zählbares sprang nicht heraus. Die Fehlerspalte auf dem Trainerprotokoll füllte sich zu schnell. Zehn Minuten brauchte die HSG um erstmals in Führung (3:2) zu gehen. Ruhe und Sicherheit zogen damit aber nicht in die HSG-Reihen ein. Zwischenzeitlich lagen die Gäste in Führung, doch in der Schlussphase konnte die Heimsieben das Blatt wieder zu ihren Gunsten wenden (13:11).

Dem Spielverlauf entsprechend setzte Trainer Gisbert Raasch auf die Formation der Schlussphase des ersten Spielabschnittes. Antje Vogt, Ute Möbius und Annett Sperling trieben das Spiel aus einer kompakten Abwehr an. Dennoch blieben die Gäste bis zur 36. Minute (17:15) dran. Erst danach konnten die Neudorf/Döbelnerinnen den Vorsprung Stück für Stück ausbauen. Die Haie gaben sich zu keiner Zeit geschlagen. Der Deckungsverband stand aber sicher und ließ nur noch fünf Gegentreffer zu. In der Schlussphase konnte die HSG nochmals allen Spielerinnen eine Einsatzchance bieten. Dank der Steigerung in der zweiten Halbzeit gewann die HSG-Sieben mit 29:20. „Wir können den Traum vom Pokalerfolg weiterleben lassen. Mit der großen Resonanz von rund 150 Zuschauern hatten wir nicht gerechnet“, freut sich Trainer Gisbert Raasch, mahnt aber im gleichen Atemzug die Konzentration auf den Endspurt in der Meisterschaft an. (DA/raa)

HSG Neudorf/Döbeln II - HSV Mölkau II 29:20 (13:11)

HSG Neudorf/Döbeln II: Klose, Leuschke (2), Reiche (7/1), Möbius (7), Nickel, Schönhof, Gebhardt, Model (2), Swigon, Minnich (1), Vogt (7/1), Sperling (3), Schmidt-Meth

Schiedrichter: Busch (Lok Wurzen), Schuricht (VfL Waldheim)

Zuschauer: 150





Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de