Startseite
Der Verein
Mannschaften
Spielberichte
Kalender
Sponsoren
Kontakt
Links

Spielberichte



Aktuelle Spielberichte
Archiv
Spielberichte mit freundlicher
Unterstützung vom:

Neudorf/Döbelner ziehen ins Endspiel ein




Döbelner Anzeiger, 11.04.2018

Die HSG-Sieben gewinnt in Freiberg deutlich. Das war aber vor dem Spiel nicht unbedingt zu erwarten.

Die Sachsenligahandballer der HSG Neudorf/Döbeln haben das „Finale daheeme“ mit einem 27:20-Erfolg bei der HSG Freiberg II perfekt gemacht. Für HSG-Trainer Thomas Schneider war es vor allem eine Frage des Willens. „Wir haben uns gesagt, egal mit welcher Aufstellung die Freiberger spielen, wir wollen in das Finale einziehen“, sagte Schneider. Ob die Freiberger tatsächlich Akteure aus dem Kader der ersten Vertretung eingesetzt haben, vermochte Schneider nicht zu sagen. „Fakt ist, dass ihr guter Torschütze Eric Neumann nicht dabei war, den hätte ich schon erwartet“, so der HSG-Trainer.

Dennoch hatte Thomas Schneider nach der schnellen 2:0-Führung der Gastgeber Bedenken. Doch die zerstreute seine Mannschaft schnell. Die Neudorf/Döbelner hielten das Spiel offen und übernahmen in der 17. Minute erstmals die Führung, um sie danach nicht mehr abzugeben. Vor allem in der Abwehr standen die Gäste sicher, wobei auch Torhüter Gino Löffler einen guten Tag erwischte. „Neben Gino Löffler hat auch Martin Pratersch eine starke Leistung geboten“, so Schneider.

Im Finale treffen die Neudorf/Döbelner nun auf die SG HVO Cunewalde/Sohland. „Ein Gegner, der ordentlich Fans mitbringt. Wir sind sicher Favorit, müssen die Cunewalder aber auch erst mal schlagen“, sagte Thomas Schneider.

HSG Freiberg II - HSG Neudorf/Döbeln 20:27 (9:14)

HSG Neudorf/Döbeln: Scheunert, Löffler, Richter (3/2), Bairich (4/3), Wilke (1), Schörnig (2), Pratersch (6), Nötzel (4), Rudolph, Böttger (3), Greim, Grafe, Leuschke (2), Schuster (2). SR: Bretschneider (TBSV Neugersdorf)/Haase (Stahl Rietschen). Zu: 150.



Startseite| Impressum Layout & Programmierung © 2009 - 2010 www.csb-doebeln.de